Maßnahmen zum Schutz gegen das Corona-Virus in unserer Kirchengemeinde



Übersicht über die aktuellen Maßnahmen und Vorgaben für das Gemeindeleben während der Corona-Pandemie

 

Liebe Gemeindemitglieder!

Auf Grundlage der „Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ des Senats von Berlin vom 17.06.2021 gelten die folgenden Maßnahmen und Vorgaben für das Gemeindeleben während der Corona-Pandemie:

  • Gruppen und Gremien können wieder stattfinden. Auch der Gospelchor kann unter Anwendung seines spezifischen Hygienekonzepts wieder proben.
  • Gemeindegesang im Innenraum ist bis zu 15 Minuten möglich, im Freien unbeschränkt.
  • Der Nachweis eines negativen Corona-Tests ist notwendig für:
    • Teilnehmende von Veranstaltungen (auch Konzerte), Gruppen und Gremien im Innenraum bei mehr als 20 anwesenden Personen
    • Teilnehmende von Veranstaltungen im Freien bei mehr als 250 anwesenden Personen
    • Teilnehmende von Sport-, Bewegungs- und Tanzgruppen im Innenraum
    • Sängern bei Chorproben und -aufführungen
    • Musikern bei Instrumentalmusikproben und -aufführungen im Innenraum bei mehr als 10 Teilnehmenden

Es gelten die Ausnahmen für Geimpfte und Genesene wie im Hygienekonzept beschrieben.

  • Eine medizinische Maske ist zu tragen:
    • Von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinde bei Ausübung ihrer Tätigkeit in den Gebäuden der Gemeinde ab Betreten in allen Verkehrssituationen bis zum Erreichen eines festen Platzes
    • Bei Veranstaltungen im Freien, sofern sich nicht am Platz aufgehalten wird

  • Eine FFP2-Maske ist zu tragen:
    • Von Besuchern der Gemeinde in deren Gebäuden ab Betreten in allen Verkehrssituationen bis zum Erreichen eines festen Platzes
    • Bei Veranstaltungen im Innenraum, sofern sich nicht am Platz aufgehalten wird, nicht jedoch bei der Sportausübung
    • Bei Gottesdiensten in der Kirche, sofern sich nicht am Platz aufgehalten wird – außer vom Personal im Verkündigungsdienst an seinem eingenommenen Platz bzw. bei spezifischen liturgischen Handlungen
    • Bei Kulturveranstaltungen (z.B. Konzerte) im Innenraum
    • Bei Musikunterricht und -proben im Innenraum
    • Von Chorsängern bei Proben und Aufführungen im Innenraum bis zur Einnahme der Plätze von Sängern und Publikum
    • Bei Musikunterricht und -proben im Innenraum

  • Die folgenden Mindestabstände sind einzuhalten:
    • Allgemein 1,50 m
    • Für gemeinschaftlichen Gesang 2,00 m
    • Zwischen Sängern und Publikum 4,00 m im Freien und 6,00 m im Innenraum
    • Beim Spielen von Blasinstrumenten zwischen den Musikern 2,00 m im Freien und 3,00 m im Innenraum

 

 Weiterhin gilt: 

  • Bei allen Gemeindeveranstaltungen, Gottesdiensten und Gruppen ist der Mindestabstand von 1,50 m zwischen den Teilnehmenden zu gewährleisten. Stühle werden mit entsprechendem Abstand aufgestellt oder markiert. Das aktuelle Hygienekonzept der Gemeinde ist in jedem Fall umzusetzen.
  • Alle Gemeindeveranstaltungen können mit den oben genannten Beschränkungen der Teilnehmerzahl stattfinden. Voraussetzung ist, dass jederzeit der erforderliche Mindestabstand eingehalten wird. Für private Zusammenkünfte und Veranstaltungen gelten die jeweils gültigen Personenobergrenzen der Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung.
  • Für alle Veranstaltungen muss eine Anwesenheitsdokumentation geführt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet werden. Die Teilnehmenden werden um Voranmeldung bei der jeweiligen Gruppenleitung gebeten.
  • Für Gottesdienste wird um Anmeldung bis 12:00 Uhr am Freitag vorher gebeten. Dazu sollte vorrangig die Anmeldeseite www.bach-kirchengemeinde.de/anmelden verwendet werden. Verbleibende Plätze können an Spontanbesucher vergeben werden. Ggf. müssen diese etwas warten.
  • Die Ausgabe von Speisen und Getränken erfolgt nur zentral, also in Bedienung. Sie dürfen nur an Tischen verzehrt werden.
  • Die jeweilige Gruppenleitung ist für die Einhaltung des Hygienekonzepts einschließlich Desinfektion und Belüftung verantwortlich. Sie muss auch die Anwesenheitsdokumentation führen.
  • Räume und Freiflächen der Gemeinde können an Dritte vermietet oder zur Nutzung überlassen werden, die sich zur Umsetzung des Hygienekonzepts der Gemeinde verpflichteten. Der Mieter/Nutzer wird dadurch zum „Verantwortlichen für Veranstaltungen“ und ist damit bei seiner Veranstaltung verantwortlich für die Einhaltung der grundsätzlichen Pflichten, Schutz- und Hygieneregeln sowie Personenobergrenzen und Verbote gemäß der aktuellen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung.

 

Auf unserer Website finden Sie unter der Rubrik Geistliche Angebote wie gehabt Andachten für jeden Sonntag. Diese Andachten sind auch in einer Druckversion erhältlich. Bitte rufen Sie uns bei Nachfrage an (84 85 00 80). Wir lassen Ihnen diese dann zukommen.

 

 Das aktuelle Hygienekonzept der Gemeinde finden Sie hier: 

 

Weitergehende Informationen auch zu Streaming-, Radio- und Fernsehgottesdiensten sind auf der Website der EKBO, www.ekbo.de/corona zu finden.

 

Der Gemeindekirchenrat